'Kiss me Kate' erste BUGA-Botschafterin für 2019

Getauft wurde die neue Kletterrose aus dem Hause W. Kordes' Söhne auf dem Heilbronner Rosenmarkt und dort, auf dem BUGA-Gelände, wird man sie auch bewundern können, denn sie wird auf dem Gelände bereits gepflanzt. Frau Held, die Leiterin des Freundeskreises Heilbronn- Hohenlohe, taufte die prämierte Rose, die in Belgien kürzlich die Goldmedaille für die beste Kletterrose und den Sonderpreis für Duft erhalten hat, mit Neckarwasser auf den Namen 'Kiss me Kate' in Anlehnung an das Käthchen von Heilbronn. Passend zum Namen brachten Alexander Kordes und Thomas Proll zur Taufe einen großen Korb mit duftenden Rosenblüten aus Sparrieshoop mit. Unterstützt wurde Frau Held von Michael Kizil von der BUGA und Hans-Peter Barz, dem Leiter des Grünflächenamts Heilbronn. Das amtierende "Käthchen von Heilbronn", Corinna Hotzy, bewunderte die stark gefüllten, zart rosafarbenen, nostalgischen Blüten dieser robusten, gesunden Kletterrose, die auch gut als Strauchrose eingesetzt werden kann, und den lieblich-blumigen Duft nach geriebener Zitronenschale und Himbeere. Offiziell kommt 'Kiss me Kate' erst im Herbst in den Handel, sie ist aber bereits bei der Firma W. Kordes' Söhne selbst oder bei den Weinsberger Rosenkulturen erhältlich