Rosenmontag

Das Wort Rosenmontag leitet sich, laut Duden und Grimms Wörterbuch, von dem niederrheinischen "rosen" für rasend, wild und toben ab, also "rasender/wilder Montag".

Im 11. Jahrhundert, so heißt es, soll der Papst am Rosensonntag eine goldene Rose geweiht und diese verdiente Persönlichkeit später überreichte haben. Wiederum schreibt sich das Komitee, das seit 1824 die Umzüge den Kölner Karneval vorbereitet die Wortprägung auf die Fahne.

Woher das Wort nun tatsächlich kommt ist bisher noch ungeklärt.

Egal, es wird dennoch gefeiert. Also Narri Narro oder Hellau.