'Soul' ist die Rose des Jahres 2018

Zahlreiche Mitglieder haben sich an der Wahl unserer "Rose des Jahres" für 2018 beteiligt. Es waren ja erneut "Kandidatinnen" zur Wahl gestellt worden, von denen jede es verdient gehabt hätte, zur Königin gekürt zu werden. Zur Auswahl standen wieder Rosensorten aus den letzten zehn Jahren in den unterschiedlichsten Farben und Ausprägungen, von wunderschönen wildrosenartigen, einfachblühenden Rosen, die sich als Nahrungsquelle für Insekten anbieten, bis hin zu den prächtigen Edel- und Strauchrosen mit ihren großen, gefüllten und inzwischen meist auch herrlich duftenden Blüten.

Die Siegerin und "Rose des Jahres 2018" der Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde e.V. ist 'Soul' von Firma Rosen Tantau, eine wahrhaft königliche Schönheit unter den nostalgischen Strauchrosen. Die stark gefüllte, purpurvioletten Blüten duften betörend stark nach Alten Rosen. Die ADR-Rose 2015 ist öfterblühend, sehr stark buschig wachsend sowie überaus resistent gegen Pilzerkrankungen. 

Es war dieses Mal deutlich zu sehen, dass den Mitgliedern der GRF die Entscheidung nicht leicht gefallen ist, denn bis kurz vor dem Ende der Umfrage gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen vier verschiedenen Rosen, aus dem letztlich 'Soul' als Siegerin hervorging. Wir gratulieren der Firma Rosen Tantau, dem erfolgreichen Züchter der "Rose des Jahres 2018", sehr herzlich und wünschen weiterhin Glück bei der Kreation neuer Rosenschönheiten. Der gekürten 'Soul' wünschen wir eine erfolgreiche Zukunft in vielen Gärten, in denen sie uns Rosenfreunden sicher für lange Zeit Freude bereiten wird.

Reaktion aus dem Hause Rosen Tantau

Übergabe der Auszeichnung im Schaugewächshaus der Firma Rosen Tantau.
v.L. Jens Krüger, Prof. Hans-Peter Mühlbach, Miriam Busch

Die „Rose des Jahres“ ist aus unserer Sicht eine ganz besonders interessante Auszeichnung.

Dieser Preis der Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde e.V. spiegelt nicht das Ergebnis nüchterner Versuchstechnik, sondern den Geschmack sehr sortenerfahrener Rosenfreunde wider, die als Mitglieder der GRF e.V. eine Rosensorte zur „Rose des Jahres“ wählen.
Damit trifft er eine Aussage über den Charme einer Rose, der nicht in eine Schablone passt und nur schwierig zu definieren ist. Aus diesem Grund sind wir uns sicher, dass die noch junge Auszeichnung „Rose des Jahres“ bald einen geschätzten Platz in der Reihe der Rosenwettbewerbe einnehmen wird. 

Dass 'Soul'® als eine meiner Lieblingsrosen den Titel „Rose des Jahres 2018“ tragen darf, ist für uns eine riesengroße Freude!

Jens Krüger

Züchtungsleiter Rosen Tantau

Nominiert waren:

‘Blue for you’® Rosen-Union
Eine öfterblühende Beetrose mit halb gefüllten Blüten mit einem außergewöhnlichen Farbspiel in Lila-Tönen. Die Blüten erscheinen in Büscheln, der Duft ist fruchtig und intensiv. Die Wuchsform ist kompakt, buschig und aufrecht bis 60 cm. Das Laub ist mittelgrün, leicht glänzend und sehr gesund. Gut geeignet für die Gruppenpflanzung, für Terrassen und den Hausgarten. Züchter: Peter J. James. Nominiert von: Rosen-Union.

‘Dorle’
Öfterblühende, leicht duftende Mini- und Kleinstrauchrose mit kleinen, kugelförmigen, halb gefüllten, federleichten Blüten in einem frischen Rosarot. Im Aufblühen zeigen sie ihre schönen gelben Staubgefäße und erscheinen in traubenförmigen Rispen mit bis zu 50 Blüten pro Rispe. Mittelgrünes, mittelgroßes, gesundes Laub. Wuchshöhe 70-100 cm. 2017 in Baden-Baden „Ehrenpreis des Großherzogtums Luxemburg“, überreicht von der Rosenpräsidentin der Rosengesellschaft Luxemburg. Nominiert von: Franz Wänninger.

‘Errötung’
Öfterblühende, winterharte Kletterrose-Ramblerart der Zuchtrichtung „Kletterrosen 2000“. Kleine, bis 4 cm große, halb gefüllten Blüten in Lachs, über Rosa, Rot und Weiß stehen in Dolden mit zu 50 Blüten an Rispen. Angenehmer frischer und fruchtiger Duft. Sehr gesund mit kleinem, dunkelgrünem, glänzendem Laub. Gut geeignet für Rosenbögen, Spaliere oder Zäune. Wuchshöhe: bis 300 cm. "Silbermedaille für Kletterrosen" 2014 in Baden-Baden. Nominiert von: Franz Wänninger.

‘Heidetraum Plus’®
Eine Kletterrose, die sich vor allem durch ihre große Blühfreudigkeit und hervorragende Blattgesundheit auszeichnet. Im Nu hat sie mit einer Wuchshöhe von ca. 300 cm Rosenbögen, Rankgerüste, Zäune oder Hauswände erobert und schmückt diese mit ihren karminrosaroten Blüten. Die zahlreichen Blütenbüschel erscheinen den ganzen Sommer über immer wieder neu und ziehen mit ihrer Leuchtkraft schon von weitem die Blicke auf sich. Dazu bildet das gesunde, mittel‐ bis dunkelgrüne, glänzende Laub einen schönen Kontrast zur Blütenfarbe (ADR-Prädikat 2014). Gute Wetterbeständigkeit und gute Hitzeverträglichkeit. Goldene Rose von Den Haag 2017. Nominiert von: Noack Rosen.

‘Jubile Papa Meilland’®
Eine trendige samtrote Edelrose mit fantastisch fruchtigem Duft. Mit ihrer verbesserten Gesundheit ist diese wunderbare öfterblühende Rose die Nachfolgerin der berühmten 'Papa Meilland'®. Der Wuchs ist aufrecht bis 80 cm. Gute Blattgesundheit und winterhart. Züchter: Firma Meilland. Nominiert von: Roseraie Pflanzenhandel GmbH.

‘Mademoiselle Meilland’®
Eine Edelrose mit großen Blüten in sattem Pfirsichgeld mit Nuancen von Apricot-orange. Den gefüllten Blüten entströmt ein traumhafter Duft nach Alten Rosen. Die Blüten sitzen einzeln oder in Büscheln auf starken Trieben und weisen einen starken Duft nach tropischen Früchten auf. Kräftiges, grünes und gesundes Laub und ein kräftiger, aufrechter Wuchs bis 100 cm. Geeignet für die Beetbepflanzung oder im Pflanzkübel. IGA-Rose 2017. Züchter: Firma Meilland. Nominiert von: Roseraie Pflanzenhandel GmbH.

‘Rosengarten Zweibrücken’®
Eine überreich blühende Kletterrose mit halb gefüllten, mittelgroßen Blüten in purpur-violett mit einem intensiven, fruchtigen Duft. Die Blüten erscheinen in üppigen Dolden. Sie ist stark wachsend und vieltriebig bis 200 cm. Verwendung in Pflanzgefäßen, für die Terrasse, Pergola, im Hausgarten oder zur Wandbegrünung. Züchter: Chris Warner. Nominiert von: Rosen-Union.

‘Rosengräfin Marie Henriette’®
Beetrosen-Neuheit aus der beliebten PARFUMA®-Kollektion blattgesunder Duftrosen. Reich gefüllte, nostalgisch geformte Blüten in kleinen Dolden bei kompaktem Wuchs und sehr guter Blattgesundheit (ADR-Prädikat 2015). Sehr intensiver würzig-fruchtiger Duft nach Myrrhe/Anis mit Apfel. Wuchshöhe: 80 cm. Benannt nach der legendären „Rosengräfin“ Maria Henrietta Chotek (1863-1946) und 2013 feierlich getauft in Dolná Krupá (Slowakei). Nominiert von: W. Kordes' Söhne.

‘Sirius’®
Die Beetrose Sirius begeistert mit ihren halb gefüllten Blüten in einem aparten Crème-Apricot, angeordnet in kleinen, dicht verzweigten doldigen Blütenständen. Die Knospen erscheinen eher hellrosa mit einer apricotfarbenen Schattierung und gelben Untertönen. Später öffnen sie sich zu reinweißen, strahlenden, zart duftenden Blüten in einer flachen Schalenform, die Insekten aller Art anziehen. Auch wenn die Rose nachts nicht leuchtet, so trägt sie ihren Namen doch völlig zu Recht – denn der Stern Sirius ist der ja bekanntlich der hellste am Nachthimmel! Dunkelgrünes, glänzendes und buschiger, kompakter Wuchs bis 80 cm. Züchter: Rosen Tantau. Nominiert von: RosenPark Dräger und Rosen Tantau.

‘Sommergold’®
Goldgelbe Blüten und ihr Duft nach Zitrone bringen Frische in den Garten. Erste Wahl für diese prämierte, öfterblühende Kletterrose ist natürlich ein Platz an der Terrasse oder Gartenlaube, um ihren Duft in vollen Zügen genießen zu können. Doch auch aus der Ferne beeindrucken die edlen, gefüllten Blüten mit ihrer leuchtenden Farbe im Kontrast zu dem mittel‐ bis dunkelgrünen, glänzenden und sehr gesunden Blattwerk (ADR-Prädikat 2016). Wuchshöhe: bis ca. 250 cm. Dabei bildet sie immer wieder neue Triebe aus der Veredlungsstelle heraus, sodass eine buschige Pflanze entsteht. Nominiert von: Noack Rosen.

‘Soul’®
Eine königliche Schönheit unter den nostalgischen Strauchrosen. Betörend stark nach alten Rosen duftende Blüten setzen purpurviolette Akzente in romantischen Gärten. Die Sorte ist öfterblühend, sehr stark buschig und vieltriebig wachsend und überaus resistent gegen pilzliche Schaderreger (ADR-Prädikat 2015). Sehr gut auch für Rosenhecken, für Duftgärten und Hintergrundbepflanzungen. Wuchshöhe: 130 cm. Certificate of Merit von Royal National Rose Society, St. Albans. Nominiert von: Rosen Tantau.

‘Trésor du Jardin’®
Die Edelrose bezaubert schon von weitem mit ihren großen und gut gefüllten Blüten in einem eleganten Cremeweiß, das zart roséfarben überhaucht ist. Als Dauerblüher zeigt sie ihre Blüten bis weit in den Herbst hinein. Überragender fruchtiger Duft. Sehr gesundes, dunkelgrünes, mattes Laub. Aufrechter Wuchs bis 100 cm, aber gut verzweigt. Aufgrund der Wuchsform vor allem zur Pflanzung in Gruppen geeignet. Die Rose ist winterhart, besonders gut auch für raue Lagen. Definitiv ein Schatz für jeden Garten. Goldene Rose und Ehrenpreis für die beste Duftrose in Baden-Baden 2016. Züchter: Nirp. Nominiert von RosenPark Dräger.

‘Weg der Sinne’®
Farbintensive Kleinstrauchrose aus der NektarGarten®-Kollektion, ideal für naturnahe Gärten. Offene, leicht gefüllte Blütenschalen mit auffällig gelben Staubgefäßen ziehen Pollensammler aller Art an. Breitbuschiger Wuchs bei sehr guter Blattgesundheit (ADR-Prädikat 2015). Verwendung im Einzelstand oder für gemischte Beete mit Stauden und anderen Begleitern. Wuchshöhe: 70 cm. 2013 feierlich getauft im Rosenbogen Heidrich am Wanderweg Rothaarsteig, dem „Weg der Sinne“. Nominiert von: W. Kordes' Söhne.

Rose des Jahres 2017

Auch 2017 haben unsere Mitglieder für eine bestimmte Rose votiert. 

Hier erfahren Sie alles über die Rose des Jahres 2017 und die nominierten Rosen.