Rosenschnittkurse 2018

Der Rückschnitt bei Rosen ist bei Berücksichtigung einiger Punkte gar nicht so kompliziert, wie man meint. Durch einen fachgerechten Rückschnitt im Frühjahr werden das Wachstum und die Blütenbildung der Rosen gefördert.

Rosen benötigen vielleicht etwas mehr Pflege als andere Gartenpflanzen, aber dafür werden Sie mit wunderschönen Blüten belohnt und durch die Verjüngung der Rose lange Freude haben. 

Bei den Schnittkursen stehen Ihnen Rosenkenner zur Seite, die Ihnen alle Fragen beantworten. Haben Sie einfach etwas Mut. Sie können nichts falsch machen!

Die Termine der Schnittkurse sehen Sie hier.

Hier finden Sie die Termine unserer Freundeskreise in der GRF e.V.

Termine der Freundeskreise: ab Mitte August bis Ende November

weitere Termine die nach Redaktionsschluss eingegangen sind

Marburg
Freitag, 19.10., 15:00 Uhr
„Lazy Gardening“ oder „Wie man einen altersgerechten Garten anlegt". Bildervortrag von Daniel Krins aus Marburg/Bellnhausen

Freitag, 09.11., 15:00 Uhr
Herstellung von Weihnachtsgestecken unter Anleitung einer Floristin aus Marburg

Rosenfeste, Rosenmarkt und Rosentage

Alle Termine für Deutschland in unserem Rosenkalender.

Ein besonderes Rosenfest möchten wir Ihnen noch ans Herz legen.

Samstag, 26.05 & Sonntag, 27.05.2018
Kleines Rosenfest im alten Kloster
Erleben Sie die Rose in dem Familienbetrieb "Delikatessen-Manufaktur" in Schwarzenfeld (Bahnhofstraße 10, 92521 Schwarzenfeld) in allen ihren Formen. Lassen Sie sich überraschen von den fast 100 verschiedenen Historischen Rosen im Garten und genießen Sie die Rose als Schönheit, Duft, Pflege und als Köstlichkeit. Die acht verschiedenen Rosentorten und die Senf-Rosen sind schon berühmt. Weitere Informationen erhalten Sie über "Die Delikatessen-Manufaktur", Tel.: 09435 301234, E-Mail: info@bergler-fischer.de, www.bergler-fischer.de.

Ausstellungen

Gern möchten wir interessante botanische Ausstellungen empfehlen.
Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Besuch.

Rosenmuseum Steinfurth:

Rosenwahnsinn - 150 Jahre Rosen aus Steinfurth

Eine Rose drückt mehr aus als tausend Worte, manchmal erspart sie sogar die Worte. Allerdings sind in der Rose unzählige Sinnbilder versteckt, wie zum Beispiel Liebe, Jugend, Tugend, Reichtum, Sehnsucht, Verehrung und viele andere mehr. Deshalb lassen sich in jedes Blütenblatt der Rose individuelle Herzenswünsche hineingeheimnissen.

Gefühlsbetonte Klischees entstehen, weil sich in üppigen Rosendekorationen meist ebenso üppige Glücksansprüche verbergen. Und schon schnappt im Rankenwerk häuslicher Geborgenheit die Romantikfalle zu. Wir helfen Ihnen heraus!

Die Sonderausstellung ist vom 27. April bis 30. November 2018 im Rosenmuseum Steinfurth erlebbar.

Auf der Internetseite des Rosenmuseums erhalten Sie alle weiteren Informationen: 
https://rosenmuseum.com/

Adresse:
Rosenmuseum Steinfurth e.V.
Alte Schulstraße 1
61231 Bad Nauheim
Tel.: 06032 86001
Fax  06032 87915
E-Mail: rosenpost@rosenmuseum.com

Öffnungszeiten:
März, April, Oktober, November 14:00 bis 17:00 Uhr
Mai bis September 11:00 bis 18:00 Uhr
Sonn- und Feiertage 11:00 bis 18:00 Uhr
Täglich außer Montag
Dezember, Januar, Februar nach Vereinbarung


Gartenbaumuseum Erfurt

Basilius Besler: Hortus Eystettensis, 1613, Fraga fructu, Universitätsbibliothek Erlangen

Geschmack der Regionen – Obst und Gemüse neu entdeckt

In der neuen Sonderausstellung im Gartenbaumuseum in Erfurt wird der Besucher auf eine Schatzsuche mitgenommen. Zu finden ist die unerhörte Vielfalt der in unseren Breiten im Freiland kultivierbaren Obst- und Gemüsearten. Diese ist viel größer, als das unser heutiges Marktangebot erwarten lässt. Diverse Arten und Sorten wurden in vergangenen Zeiten in Deutschland angebaut, später aber aus verschiedenen Gründen verdrängt. Der Verlust dieses Schatzes wiegt schwer, denn mit ihm verschwindet genetische Vielfalt, in diesem Fall Kulturpflanzen mit Eigenschaften, die über Jahrhunderte von Menschen gezielt entwickelt wurden. Darüber hinaus geht auch der Reichtum an kulinarischem Geschmack und regional gewachsener Esskultur verloren. Es ist eine Eigenart dieses Schatzes der Vielfalt von Obst und Gemüse, dass der beste Weg ihn zu bewahren, seine kontinuierliche Nutzung ist.

Ein Schatz der genutzt werden muss, um ihn zu erhalten
Die Ausstellung widmet sich im historischen Teil dem Wandel des genutzten Obst- und Gemüsespektrums und seiner Ursachen vom Mittelalter bis in die jüngere Vergangenheit. Nicht immer wird Saatgut in einer Genbank aufbewahrt, so dass die Kulturpflanze unwiederbringlich verloren gehen kann.

Obst- und Gemüseraritäten – eine Chance des regionalen Anbaus
Einst traditionell angebaute Arten und Sorten sind besonders für den heutigen regionalen Anbau geeignet. Vor allem dort können wiederentdeckte Obst- und Gemüseraritäten zu neuem Leben erweckt werden.

Eine Ausstellung auf Reise
„Geschmack der Regionen – Obst und Gemüse neu entdeckt!“ ist als Wanderausstellung angelegt. Sie wird in den kommenden Jahren von Erfurt aus in verschiedenen Regionen Deutschlands gezeigt. Ziel ist, viele Menschen für die reich gedeckte Tafel zu interessieren, die uns (fast) vergessenes Obst und Gemüse aus heimischem Anbau bieten kann. Ein Teil der Ausstellung ist für Beiträge lokaler Akteure reserviert, die Obst- und Gemüseraritäten in der Region des jeweiligen Ausstellungsorts vorstellen können. Hierbei kooperiert das Deutsche Gartenbaumuseum mit Slow Food Deutschland e.V. Diverse interaktive Angebote in der Ausstellung führen unterhaltsam und erlebnisreich in die faszinierende Entwicklung unserer Obst- und Gemüsevielfalt, und es werden Tipps und Hinweise für den eigenen Anbau, Informationen zu Saatgutquellen und Rezeptvorschläge gegeben.

Die Sonderausstellung kann in der Zeit vom 04.03. bis zum 31.10.2018 besichtigt werden.
Weitere Informationen zur Ausstellung und zum Gartenmuseum in Erfurt erhalten Sie hier

Adresse:
Deutsches Gartenbaumuseum Erfurt Cyriaksburg
Gothaer Straße 50
99094 Erfurt
Tel.: 0361 / 2 23 99 – 0
Fax: 0361 / 2 23 99 – 13
E-Mail: service@gartenbaumuseum.de 

Öffnungszeiten:
März - Oktober:Dienstag - Sonntag 10.00 Uhr - 18.00 Uhr Achtung: letzter Einlass 17.30 Uhr
Juli - September: Montag - Sonntag 10.00 Uhr - 18.00 Uhr Achtung: letzter Einlass 17.30 Uhr
November - Februar: für Gruppen nach Vereinbarung geöffnet (ab 10 Personen).

Die Reise nach Erfurt und ins Gartenbaumuseum lohnt sich immer.