Bücher, Bücher, Bücher

Der Büchermarkt ist groß und immer wieder erscheinen neue Bücher, Zeitungen und Kataloge. 

Peter Pfliegensdörfer fasst zusammen, was aktuell gerade erschienen und lesenswert ist.

Gemeinsam geben wir Ihnen auch Empfehlungen von Büchern, die zu lesen sich lohnen, gerne auch aus dem Antiquariat um die Ecke. 

Wir wünschen viel Freude beim Lesen.

Neu erschienen:

Von dem Autorenteam Gabriele Richter und Thomas Proll ist ein neues Rosenbuch erschienen, das sich zuallererst an die Rosenanfänger wendet. Auf knapp 75 Seiten wird das Basiswissen vermittelt, das für eine erfolgreiche Rosenkultur benötigt wird. Neben allem Wissenswerten über Rosenklassen, Rosen und Stauden, Rosen und Gräser, Rosen und Hecken, Rosen und Heckenpflanzen gibt es Empfehlungen für die besten Stauden zu Rosen und Lösungen für schattigere Plätze. Im Praxisteil geht es u.a. um Düngung, Pflege und Rosenschnitt. Wertvoll sind die Porträts von 100 robusten Rosen für jeden Stil: von Kleinstrauchrosen über Strauch- und Edelrosen bis zu den Kletterrosen. In den Umschlagklappen gibt es Empfehlungen für insektenfreundliche Rosen und für Duftrosen für Balkon und Terrasse. Im Serviceteil sind nützliche Adressen für den Rosenfreund aufgeführt.

Als kostenloses Extra kann die App „Kosmos Plus“ heruntergeladen werden. Mit der Eingabe der Zahlencodes im Buch können dann um jeweiligen Thema Infos und Bilder angesehen werden. 

Das praxisorientierte Rosenbuch kann jedem Roseneinsteiger empfohlen werden.

Rosen
Gestalten - Pflanzen - Pflegen
Gabriele Richter, Thomas Proll
Franckh-Kosmos Verlag, Stuttgart, 2019 ISBN 978-3-440-16399-3 Preis: 8,99 €

ebenfalls Neu erschienen:

In der alpenländischen Region feiert man seit Hunderten von Jahren Feste, die sich an den Vorgängen der Natur orientieren. Dabei spielen Kräuter eine wichtige Rolle. Die bekannte Kräuterexpertin Astrid Süßmuth hat zusammen mit Conny Glogger das dortige Kräuterbrauchtum im Jahreslauf zusammengestellt. Neben Festtagen des Bauernjahres spielen dabei die religiösen und die weltlichen Festtage eine Rolle. Der Lauf des Jahres beginnt mit Lichtmess, dem Beginn des Bauernjahres und dem neu einsetzenden Vegetationszyklus. Der Kräuterreigen endet schließlich mit Dreikönig. Jedem Brauchtumstag wurde eine Pflanze zugeordnet, so dem Markustag die Zimtrose. Rosa majalis zeigt an diesem Tag bereits ihre Knospen. Viele nützliche Rezepte sind den Beschreibungen der Festtage beigefügt, so z. B. die Waldmeisterbowle der Walpurgisnacht. Tipps gibt es auch für die Raunachtsräucherung mit Fichtenharz oder die Anlage eines Luciengärtchens. Überaus praktisch ist schließlich der immerwährende Brauchtumskalender, der dem Buch entnommen werden kann. Ein in dieser Zusammenstellung einmaliges Buch über das traditionelle Kräuterbrauchtum.

Kräuter Brauchtum übers Jahr
Astrid Süßmuth und Conny Glogger
Freya Verlag Gmbh, Linz (A),2019 ISBN 978-3-99025-368-7, Preis: 19,90 €

Modernes Antiquariat:

Das Buch von Gergely Márk über die Rose ist eines der interessantesten Bücher zu diesem Thema. Nach einem Exkurs über die Geschichte der Rosen folgt eine ausführliche Darstellung der Gliederung der Rosen mit ihren Untergattungen. Einmalig ist der zweite Teil des Werkes mit den Rosensortenbewertungen. Neben der Blühintensität werden Angaben über die Empfindlichkeit gegen Schädlinge und Krankheiten, über den Gesamteindruck der Rosenpflanze sowie über den Anbauwert gemacht. Die eigentliche Beschreibung beinhaltet die Höhe der Pflanze, die Form, die Blüte, den Duft, das Blatt, die Triebe, die Stacheln, die Dichte der Holztriebe und die Frosthärte. Der dritte Teil behandelt die Fragen des Anbaues, also der Bodenansprüche der Rosen, der Pflanzung, Vermehrung, des Schnittes, der Pflege und der Schädlinge und Krankheiten. Wertvoll sind auch die Abstammungstafeln, z.B. von 'Frau Karl Druschki'. 

Der ungarische Rosenzüchter, seine bedeutendste Sorte ist die 'Heilige Elisabeth' Rose, die mit einer Goldmedaille in Rom ausgezeichnet wurde, hat mit diesem Fachbuch ein bleibendes Denkmal in der Rosenliteratur geschaffen, das auch heute noch für die Bewertung der Remontantrosen sowie der Kletter- und Parkrosen herangezogen werden kann.

Die Rose, Gregerly Márk, Deutscher Landwirtschaftsverlag, Berlin, 1962
Das Rosenbuch ist im Modernen Antiquariat (Preisspanne 6-15 €) erhältlich.