Rose des Jahres der Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde

Seit 2016 wählen unsere Mitglieder die Rose des kommenden Jahres. 

Rosenzüchter, Rosenvermehrer und Rosenliebhaberzüchter dürfen jeweils 2 Rosen in den Wettbewerb einreichen. Die einzige Bedingung ist, die Rose wurde innerhalb der letzten 10 Jahre in den Handel gebracht. 

Gerade in den letzten 15 Jahren hat die Züchtung bei Rosen einen großen Fortschritt gemacht. Der Hauptaugenmerk lag bei den Rosen auf Gesundheit. Nun schenkt man neben der Gesundheit auch dem wundervollen Duft der Rosen Beachtung. Aus diesem Grund ist dieser Preis der Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde auch eine Empfehlung für eine außergewöhnliche Rose, die bei vielen unserer Mitglieder Einzug im Garten gehalten hat.

Die öfterblühende Strauchrose 'Bee Lovely' ist die Rose des Jahres 2019. Gezüchtet wurde Sie in der ältesten Rosenschule Deutschland´s dem Rosenhof Schultheis. Mit ihrer einfachen Blütenform, ihren rosaroten Blütenfarben die ein weißes Auge in der Mitte haben, eroberte sie die Herzen unserer Mitglieder. Zudem ist sie ein Anziehungspunkt für Bienen und Insekten. Sie bildet Hagebutten und bildet im Herbst eine schöne rote Laubfärbung.

Die Siegerin und "Rose des Jahres 2018" der Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde e.V. ist 'Soul' von Firma Rosen Tantau, eine wahrhaft königliche Schönheit unter den nostalgischen Strauchrosen. Die stark gefüllten, purpurvioletten Blüten duften betörend stark nach Alten Rosen. 'Soul' ist öfterblühend, sehr stark buschig wachsend sowie überaus resistent gegen Pilzerkrankungen. Für diese sehr gute Restistenz gegen Krankheiten wurde sie 2015 mit dem ADR-Prädikat ausgezeichnet.

Im Jahre 2017 wählten unsere Mitglieder die Rose 'Gräfin Diana' aus dem Hause 
W. Kordes´Söhne. Für unseren jungen Preis ein wirklich fulminanter Einstieg. Die klassische edle Blütenform, die samtig-romantisch rote Blütenfarbe, ein intensiver betörender Duft, exzellente Blattgesundheit und das ADR-Prädikat im Jahr 2014 zeichnen 'Gräfin Diana' aus.

Rose des Jahres 2017 und 2018

Sie möchten gern mehr über die Rosen erfahren?

Hier erfahren Sie, welche Rosen im Jahr 2019,  Jahr 2018 und im Jahr 2017 nominiert waren.